Das Team und der Verein

Unser Team: Die Menschen prägen den Kindergarten

Jede von uns kann auf einen individuellen Erfahrungsschatz zurückgreifen und bereichert so das Team in seiner Vielfältigkeit.

Ein respektvoller und achtsamer Umgang miteinander ist uns wichtig, da wir uns in allen Bereichen als Vorbilder für die Kinder verstehen.

Damit eine gute und professionelle Zusammenarbeit gelingen kann, nehmen wir uns wöchentlich 2 Stunden Zeit für Reflexion, Austausch von Informationen, der Arbeit an pädagogischen Themen etc.

Bei Bedarf gibt es auch Supervision, bzw. Teamcoaching.

Eine enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand ist ein fester Bestandteil unserer Arbeit.

Damit immer wieder neue und anregende Impulse in unseren Kindergarten kommen finden für das Kollegium Fort- und Weiterbildungen, sowie Qualitätsarbeit statt.

Der Verein

Der Verein zur Förderung der Waldorferziehung im Kindergartenalter e.V. hat seinen Sitz in Tübingen. Auf der Grundlage der Waldorfpädagogik fördert der Verein die ganzheitliche Erziehung von Kindern im Kindergartenalter.

Durch die Eingruppigkeit des Kindergartens ist auch der Verein klein. Je nach Anzahl der Geschwisterkinder in der Gruppe, wird der Verein durch 13-16 Familien getragen. Umso wichtiger ist das Engagement der Einzelnen. Der Verein wird durch drei Vorstände nach außen vertreten. Darüber hinaus besteht die gesetzliche Pflicht zu einem Elternbeirat. Die übrigen Familien teilen sich Verantwortungen für den Garten, Handwerkertätigkeiten, den Internetauftritt und die Koordination der Essensanmeldungen. Wenn in einer solch kleinen Einrichtung auch jeder gefordert ist, bietet es die Möglichkeit sich untereinander kennen zu lernen und gemeinsam das Umfeld der Kinder zu gestalten und sich einzubringen. Auch wenn das Kerngeschäft des Kindergartens, die Betreuung der Kinder, allein bei den Erzieher/-innen liegt, suchen wir Eltern, die gerne zusammen das Umfeld für diese Arbeit gemeinsam mitgestalten und beeinflussen wollen.

Finanzierung und Gebühren

Als kleiner freier Träger einer Kindertageseinrichtung wird der Verein durch die Stadt Tübingen wesentlich finanziell gefördert. Das andere finanzielle Standbein sind die Vereinsbeiträge der Eltern. Der Vereinsbeitrag beträgt derzeit 15€/Monat und ändert sich nicht, wenn mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig betreut werden. Zusätzlich zum Vereinsbeitrag muss ein Betreuungsbeitrag gemäß der Gebührensatzung der Stadt Tübingen entrichtet werden. Dieser Beitrag ist abhängig vom Einkommen und der Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder, und für alle von der Stadt geförderten Tageseinrichtungen in städtischer oder freier Trägerschaft gleich.

Für das Essen im Kindergarten entfallen Gebühren von 15€/Monat für das Frühstück. Eine Teilnahme am Mittagessen kostet derzeit 3,50€ pro Mahlzeit.

Im Vereinsbeitrag ist die Eurythmie bereits enthalten. Hierfür entfallen keine zusätzlichen Kosten.

Für Inhaber der Bonuscard und für Sozialhilfeempfänger gelten andere Konditionen, die auf Anfrage gerne mitgeteilt werden. Auch diese entsprechen den allgemeingültigen Richtlinien der Stadt Tübingen.

Durch die einkommensunabhängige Förderung der Stadt entsteht dem Kindergarten kein Vor- oder Nachteil durch die Einkommenshöhe der Eltern. Für die Zusage von Betreuungsplätzen werden lediglich pädagogische Aspekte berücksichtigt.